Verkaufsoffener Sonntag lockt mit vielen Angeboten – auch für Kinder

Das wird spannend: Jubel-Angebote, Kochvorführung, Expertenberatungen, eine Möbelwerkstatt speziell für Kinder und vieles mehr sind die Programmpunkte, die Sie während des verkaufsoffenen Sonntags am 26. August 2018, 13 bis 18 Uhr, erleben können.
In der Möbelwerkstatt für Kinder ist zwischen 13 und 18 Uhr basteln angesagt. Mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreativwerkstatt „erfinderkinder.net“ können Jungs und Mädels ihre eigene Einrichtung kreieren. Wenn den Playmobil-Astronauten noch galaktische Sitzgelegenheiten fehlen oder die Puppe in einem bequemen Himmelbett schlafen sollte, dann ist der verkaufsoffene Sonntag der richtige Tag, um diese Wünsche zu verwirklichen. Ob Küchenherd, Hochbett oder Kleiderschrank – mit allerlei Baumaterialien, ein wenig Geschick sowie Hammer und Säge entstehen individuelle Designmöbel. Außerdem wartet eine Hüpfburg darauf, von den Kindern erobert zu werden.
Ein Expertenteam berät die Kunden zu Themen rund ums Einrichten. Fragen zu Massivholzmöbeln im Wohn- und Küchenbereich werden beantwortet. Bei den zahlreichen Funktionen, die Sitzmöbel inzwischen haben, gibt ein Experte Einblicke in die vielen Möglichkeiten, die sich bei TV- und Relaxsesseln sowie bei vielen Sofas und Wohnlandschaften bieten. Außerdem berät ein Experte die Kunden und Besucher zu den Themen Boxspringbett, Matratze und Lattenrost.
Bis zu 17 Prozent Rabatt erhalten Sie, wenn Sie Möbel oder Sofas, Sessel und Wohnlandschaften neu bestellen. Dieser Rabatt gilt auch auf neu geplante Küchen.
Die Köstlichkeiten, die während der Kochvorführung aus dem Miele-Dampfgarer entstehen, werden Ihnen sicherlich besonders gut schmecken. Sie alle sind mit dem schonenden „Sous-Vide-Kochen“ entstanden. Zusätzlich verkaufen die Monteure vor dem Möbelhaus Roster und Getränke. Es lohnt sich auf jeden Fall, an diesem verkaufsoffenen Sonntag einen Besuch bei Möbel Grieger einzuplanen. Sie sind herzlich willkommen.

Betriebsausflug – 25 Jahre

Für das 25. Jährige Jubiläum haben sich Birgit & Bernd Roth etwas ganz Besonderes ausgedacht. Sie sind gemeinsam mit ihrem Team ein Wochenende in den Harz gefahren, um sich bei ihren Mitarbeiter für ihre Arbeit zu bedanken, vor allem bei den Kollegen, von denen viele fast 25 Jahre ein Teil des Möbelhaus-Teams sind.

Um 8 Uhr morgens ging´s gesammelt los. Unser erster Stopp war die Höhle Heimkehle, die wir auf einem Weg von etwa 700m, bei kühlen Temperaturen von 6°C bis 8°C erkundet haben. Nach einer Stärkung im Restaurant zur Heimkehle waren wir dann auch alle Fit für das nächste Ziel. Dieses führte uns nach Güntersberge ins Mausefallen und Kuriositätenmuseum, welches aufgrund seiner außergewöhnlichen Ausstellung und amüsanten Führung eine echte Empfehlung ist. Als nächstes Ziel war eine Traditionsbrennerei in Nordhausen vorgesehen, wir haben erfahren wie Alkohol hergestellt, gebrannt und zum reifen gelagert wird, am Ende der Führung bekamen wir dann natürlich auch eine Kostprobe von dem traditionellen Nordhäuser Korn. Nach diesem erlebnisreichen Tag, traten wir nun die Reise zum Hotel an, da wir von der modernen Technik im Stich gelassen wurden, wussten wir die gute alte Landkarte wieder zu schätzen. Nach Einzug in die Zimmer genossen wir das schöne Wetter im Hoteleigenen Naturbadeteich. Nach dieser Erfrischung hatten wir dann auch alle wieder kräftig Hunger. Als dann alle satt waren, lernten wir einiges über den Wald und die umgeben, in einem Kulturprogramm zum Mitmachen. Später am Abend saßen alle in einer gemütlichen Runde zusammen. Der nächste Tag brachte ein Ereignis mit sich, welches uns zeigen sollte, was alles in uns steckt. Zwölf Tickets für eine Fahrt mit der Zipline über die Bode und weitere Tickets für die Überquerung der längsten Hängebrücke ihrer Art. So haben alle auf ihre eigene Weise, ihren Mut unter Beweis gestellt. Der letzte Ausflug führte uns nach Stemberghaus in eine Köhlerei, wir bekamen Einblick in das Leben der damaligen Holzkohlehersteller und lernten die Heilkraft der Buchenholzkohle kennen. Wir schlossen unser Wochenende mit einem kräftigen Mittagessen vom Buchenholzkohlegrill ab. Voller Eindrücke und dankbar für die schöne Zeit mit den Kollegen traten wir die Heimfahrt an.

Schnell, vielseitig – und exklusiv bei Möbel Grieger: die Dialoggarer von Miele

Die Technologie schreitet voran, auch bei Backöfen, die schon längst weit mehr als eben „nur“ ein Backofen sind. Die aktuellste Innovation sind Dialoggarer, die mit Hilfe elektromagnetischer Wellen intelligent auch die Beschaffenheit der zu garenden Lebensmittel eingeht – und das mit verblüffenden Effekten. Ein Klassiker in der Präsentation eines solchen Gerätes ist das Garen eines Fisches in einem Eisblock, ohne dass der Eisblock schmilzt. Was unwahrscheinlich klingt, macht der Dialoggarer möglich.

Fleisch wird so gleichmäßiger gar und deutlich saftiger, Fisch und Gemüse behalten in diesem ganz besonderen Backofen ihre feine Struktur und Teig geht beim Backen besser auf. Und vor allem: Unterschiedlichste Zutaten eines kompletten Menüs können zusammen aufs Blech drapiert werden und werden tatsächlich auf den Punkt gleichzeitig fertig – und dies bis zu 70 Prozent schneller als mit herkömmlichen Garverfahren.

Das Ganze macht die „M Chef“-Technologie von Miele möglich. Über die Hochleistungssensoren erhält der Dialoggarer permanent Rückmeldung, wieviel Energie das Lebensmittel bereits aufgenommen hat und regelt sich entsprechend, um ein perfektes Garergebnis zu erhalten.

Da elektromagnetische Wellen garen ohne zu bräunen, lässt sich zum Beispiel Brot ohne Kruste zubereiten. Aber keine Sorge: Für klassisch gebackenes Brot oder etwa auch für den Geschmack der Röstaromen im Fleisch wird die „M Chef“-Technologie natürlich mit konventionellen Betriebsarten wie zum Beispiel Umluft und Ober-/Unterhitze kombiniert.

Zusätzliche Features wie die Rezepte-App Miele@mobile verbinden Kochspaß mit zahlreichen Automatikprogrammen, die unterstützend helfen, aber der eigenen Kreativität keine Grenze setzen.

Diese sensationelle Weltneuheit gibt es nun exklusiv bei Möbel Grieger in Machern. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich begeistern!

(Quelle: Miele.de)

Möbel Grieger gewinnt „Master-of-Service Award 2017“

Große Freude über die Auszeichnung bei Bernd Roth, Birgit Roth und Uwe Graefrath (v. li.).

Große Freude über die Auszeichnung bei Bernd Roth, Birgit Roth und Uwe Graefrath (v. li.).

Das Institut „Service-Check“ hat dem Möbelhaus Grieger in Gerichshain den Award fürbesondere Service-Leistungen im vergangenen Jahr verliehen.

Einmal im Jahr messen sich die Besten mit den Besten innerhalb des gesamten Klientenstamms des privatwirtschaftlichen Instituts und zusätzlich getrennt nach Branchen. Gewertet wird in den Disziplinen Kundenzufriedenheit, Kundenloyalität und Weiterempfehlungs-Quote. Zusätzlich werden noch Spezialpreise verliehen. Das Familienunternehmen Möbel Grieger in Gerichshain war 2017 gleich zweimal, nämlich
in den Disziplinen „Weiterempfehlungs-Quote“ und „Kunden-Loyalität“ für die Kategorie „Möbelhandel“ erfolgreich.

„Wir sehen uns als loyalen Fachhändler für Wohnmöbel und Küchen. Sagen was machbar ist und probieren immer wieder, das auf den ersten Blick Unmachbare zu realisieren. Wir sehen unsere Aufgabe in der Beratung und Begleitung unserer Kunden bei Ihrem Wohnprojekt. Wir denken uns in die Wohnsituation ein und spielen den Alltag mit unseren Kunden durch, um bestmöglich alle Bedürfnisse abzufassen. Wir sind Ihr Ansprechpartner und für Sie da. Diesen Service danken Sie uns mit Ihrer Treue – und das schon seit über 25 Jahren. Wir dürfen mit unseren Möbeln ein Teil ihrer Wohnräume werden – und jeder einzelne unserer Kunden ist ein Teil unserer Erfolgsgeschichte. Darum liegt es uns am Herzen, dieses Jahr mit Aktionen, Events sowie frischen Modellen im Küchen-, Schlaf- und Wohnbereich unseren Dank zu zeigen. Über die Auszeichnung des Instituts Service-Check freue wir uns riesig“, so das Möbel Grieger-Team.