Betriebsausflug – 25 Jahre

Für das 25. Jährige Jubiläum haben sich Birgit & Bernd Roth etwas ganz Besonderes ausgedacht. Sie sind gemeinsam mit ihrem Team ein Wochenende in den Harz gefahren, um sich bei ihren Mitarbeiter für ihre Arbeit zu bedanken, vor allem bei den Kollegen, von denen viele fast 25 Jahre ein Teil des Möbelhaus-Teams sind.

Um 8 Uhr morgens ging´s gesammelt los. Unser erster Stopp war die Höhle Heimkehle, die wir auf einem Weg von etwa 700m, bei kühlen Temperaturen von 6°C bis 8°C erkundet haben. Nach einer Stärkung im Restaurant zur Heimkehle waren wir dann auch alle Fit für das nächste Ziel. Dieses führte uns nach Güntersberge ins Mausefallen und Kuriositätenmuseum, welches aufgrund seiner außergewöhnlichen Ausstellung und amüsanten Führung eine echte Empfehlung ist. Als nächstes Ziel war eine Traditionsbrennerei in Nordhausen vorgesehen, wir haben erfahren wie Alkohol hergestellt, gebrannt und zum reifen gelagert wird, am Ende der Führung bekamen wir dann natürlich auch eine Kostprobe von dem traditionellen Nordhäuser Korn. Nach diesem erlebnisreichen Tag, traten wir nun die Reise zum Hotel an, da wir von der modernen Technik im Stich gelassen wurden, wussten wir die gute alte Landkarte wieder zu schätzen. Nach Einzug in die Zimmer genossen wir das schöne Wetter im Hoteleigenen Naturbadeteich. Nach dieser Erfrischung hatten wir dann auch alle wieder kräftig Hunger. Als dann alle satt waren, lernten wir einiges über den Wald und die umgeben, in einem Kulturprogramm zum Mitmachen. Später am Abend saßen alle in einer gemütlichen Runde zusammen. Der nächste Tag brachte ein Ereignis mit sich, welches uns zeigen sollte, was alles in uns steckt. Zwölf Tickets für eine Fahrt mit der Zipline über die Bode und weitere Tickets für die Überquerung der längsten Hängebrücke ihrer Art. So haben alle auf ihre eigene Weise, ihren Mut unter Beweis gestellt. Der letzte Ausflug führte uns nach Stemberghaus in eine Köhlerei, wir bekamen Einblick in das Leben der damaligen Holzkohlehersteller und lernten die Heilkraft der Buchenholzkohle kennen. Wir schlossen unser Wochenende mit einem kräftigen Mittagessen vom Buchenholzkohlegrill ab. Voller Eindrücke und dankbar für die schöne Zeit mit den Kollegen traten wir die Heimfahrt an.